09.02.2018, 09:15 Uhr

Erfolg für die Fahnder Bei Kontrollen zwei gefälschte Führerscheine festgestellt

(Foto: Hannes Lehner )(Foto: Hannes Lehner )

Am späten Mittwochnachmittag, 7. Februar, fiel einer Streifenbesatzung der Pidinger Schleierfahnder ein in Duisburg zugelassener Opel Zafira auf, der auf der Autobahn A 8 in Richtung Salzburg unterwegs war.

PIDING Das Fahrzeug, dass von einem 33-jährigen irakischen Staatsangehörigen geführt wurde, konnte kurz vor dem Verlassen des Bundesgebietes am ehemaligen Grenzübergang Walserberg einer Kontrolle zugeführt werden.

Die Beamten der Polizeiinspektion Fahndung stellten dabei fest, dass die Insassen, eine irakische Familie die schon seit einigen Jahren in der Bundesrepublik lebt, zu einem Verwandtenbesuch nach Salzburg reisen wollten. Die Ausweise der Insassen waren in Ordnung, nur der vorgelegte lettische Kartenführerschein des Fahrers erweckte die erhöhte Aufmerksamkeit der Beamten - denn das vorgelegte Dokument wurde nach eingehender Prüfung als Fälschung erkannt.

Die gleiche Streifenbesatzung fuhr am darauffolgenden Morgen gegen 08 Uhr wieder auf der Autobahn, nur diesmal in Richtung München. Am Parkplatz Chiemsee kontrollierten sie einen mit vier türkischen und einem österreichischem Staatsangehörigen besetzten und in Österreich zugelassenen BMW. Diesmal erweckte ein polnischer Kartenführerschein, der sich im Besitz eines Mitfahrers befand, das Interesse der Fahnder - auch bei diesem handelte es sich um eine Fälschung.

Die Falsifikate wurden an Ort und Stelle sichergestellt. Die Inhaber wurden wegen Urkundenfälschung bzw. Verschaffen von falschen amtlichen Ausweisen zur Anzeige gebracht, sowie im ersten Fall wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.


0 Kommentare