22.01.2018, 09:14 Uhr

Gefährliche Messerattacke Mann (25) mit psychischen Problemen dreht durch

(Foto: 123rf.com )(Foto: 123rf.com )

Am Sonntagabend, 21. Januar, musste die Polizei Traunstein mit Unterstützung der umliegenden Dienststellen eine Rauferei zwischen 15 Personen in Grabenstätt lösen, in der Folge ein 25-Jähriger mit leichten Verletzungen vorerst ins Klinikum Traunstein verbracht wurde.

GRABENSTÄTT Nach polizeilichen Ermittlungen ist der verletzte 25-Jährige aus bislang ungeklärten Gründen mit einem Messer auf die anderen Personen losgegangen. Bei der Gegenwehr und Entwaffnung wurde der 25-jährige leicht verletzt.

Die eingesetzten Polizeibeamten konnten den 25-Jährigen nur mittels Fesselung unter Kontrolle bringen. Auf dem Weg und im Klinikum Traunstein konnte der Mann nicht beruhigt werden, worauf er nach der Erstversorgung im Klinikum Traunstein unter Polizeibegleitung ins ISK Wasserburg verbracht wurde.

Bei dem Angriff wurde noch eine weitere Person leicht im Gesicht verletzt. Diese wurde zur Erstversorgung ebenfalls ins Klinikum Traunstein verbracht und am selben Tag entlassen.

Der 25-jährige darf sich neben der Einweisung ins ISK Wasserburg wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.


0 Kommentare