22.01.2018, 09:09 Uhr

Polizei bittet um Hinweise Widersprüchlichen Angaben nach Verkehrsunfall

(Foto: Ursula Hildebrand )(Foto: Ursula Hildebrand )

Am 19. Januar, ereignete sich in der Chiemseestraße in Traunstein ein Verkehrsunfall. Da die Unfallbeteiligten widersprüchliche Angaben machen, bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung.

TRAUNSTEIN Gegen 19.15 Uhr befuhr ein 34-jähriger rumänischer Staatsangehöriger mit seinem Pkw die Chiemseestraße in Richtung Chieming. Zu dieser Zeit fuhr ein 60-jähriger Vachendorfer auf Höhe des Lebensmittelgeschäfts „Ha Long“ rückwärts auf die Chiemseestraße auf.

Der 34-Jährige bremste ab, da er einen Unfall mit dem Vachendorfer vermeiden wollte. Ein von hinten herannahender 25-jähriger Rumäne konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß mit seinem Landsmann nicht mehr verhindern. Der 60-jährige Fahrzeugführer entfernte sich vom Unfallort, die beiden rumänischen Staatsangehörigen riefen die Polizei.

Nach Sicherung der Unfallspuren und Aufnahmen der Aussagen der Unfallbeteiligten kann der Unfallhergang jedoch bisweilen nicht zweifelsfrei festgestellt werden.

Augenzeugen werden daher gebeten, sich mit sachdienlichen Hinweisen an die Operativen Ergänzungsdienste Traunstein unter 0861/9873-205 zu wenden.


0 Kommentare