27.10.2017, 14:36 Uhr

Schleierfahnder erfolgreich Gesuchten Menschenhändler dingfest gemacht

(Foto:123rf.com)(Foto:123rf.com)

Ein europaweit wegen Menschenhandels gesuchter Rumäne wurde am frühen Donnerstagabend, 26. Oktober, durch die Schleierfahnder der PI Fahndung Traunstein verhaftet.

NEUKIRCHEN Den Beamten fiel am Abend ein Pärchen auf, dass mit einem bulgarischen Citroen auf der A8 in Richtung München unterwegs war. An der Anschlussstelle Neukirchen entschloss man sich, die Insassen einer Kontrolle zu unterziehen.

Eine anschließender Abgleich des 39-jährigen Fahrers mit dem polizeilichen Fahndungssystem zeigte einmal mehr den richtigen Spürsinn der Fahnder. Gegen den Rumänen lagen gleich mehrere aktuelle nationale und internationale Fahndungsnotierungen vor - darunter ein europaweiter Untersuchungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Wuppertal wegen Menschenhandel zum Zwecke der sexuellen Ausbeutung.

Dem Rumänen wurde der Haftbefehl eröffnet, bevor er anschließend in die nächste Justizvollzugsanstalt eingeliefert wurde. Die 22-jährige rumänische Beifahrerin, die als Prostituierte arbeitet, rief sich währenddessen ein Taxi, mit welchem sie die Rückfahrt nach Salzburg antrat.


0 Kommentare