13.08.2019, 06:43 Uhr

Verkehrsunfall Verkehrsunfall mit vier Verletzten bei Riedlhütte

Kurz vor der Bahngleis kam der VW Polo zum stehen (Foto: Stefan Plöchinger/zema-medien.de)Kurz vor der Bahngleis kam der VW Polo zum stehen (Foto: Stefan Plöchinger/zema-medien.de)

Wegen einer Katze wich das Auto aus und fuhr eine 15 Meter hohe Böschung hinab

RIEDLHÜTTE Am Montag den 12. August gegen 17:50 Uhr fuhr eine 18-jährige mit ihrem VW Polo auf der Staatsstraße 2132 von Grafenau aus in Richtung Spiegelau. Zwischen Großarmschlag und der Abzweigung Riedlhütte querte eine Katze die Fahrbahn, weshalb die Fahrerin ihren Pkw verriss, nach links von der Fahrbahn abkam und erst etwa 15 Meter unterhalb der Böschung an einer Baumgruppe zum Stehen kam. Im Pkw befanden sich noch zwei 16-jährige und eine 19-jährige Mitfahrerin. Am Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von derzeit geschätzten 8000 Euro. Alle vier Insassen wurden leicht verletzt und mit dem Rettungsdienst in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Die Freiwillig Feuerwehr Großarmschlag war zur Verkehrslenkung vor Ort.


0 Kommentare