17.10.2018, 14:28 Uhr

Fast doppelt so schnell Bei erlaubten 100 km/h mit 180 km/h geblitzt

(Foto: www.FooTToo.de/123rf.com)(Foto: www.FooTToo.de/123rf.com)

Am Nachmittag des 16. Oktobers führte die VPI Deggendorf auf der Staatsstraße 2135, zwischen Scheibe und Birkenthal, eine Geschwindikgkeitsmessung mittels Radar in Richtung Regen durch.

BISCHOFSMAIS Hierbei wurden insgesamt 18 Fahrzeugführer geblitzt, die mit ihren Fahrzeugen zu schnell unterwegs waren. Elf davon befanden sich noch im Verwarnungsbereich. Sieben Fahrzeugführer erwartet eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. Der Tagesschnellste wurde bei erlaubten 100 km/h mit 180 km/h gemessen, was eine sehr empfindliche Geldbuße, zwei Punkte in Flensburg und ein dreimonatiges Fahrverbot zur Folge haben wird.

Bereits am Vormittag des 16. Oktobers führten Beamte der PI Regen auf der Staatsstraße 2135, Höhe Ritzmaisersäg, in Fahrtrichtung Regen eine Geschwindkeitsmessung mittels Laser durch. Hierbei wurden insgesamt sieben Fahrzeugführer beanstandet. Der Schnellste war hierbei bei erlaubten 100 km/h mit 130 km/h unterwegs, was ein Bußgeld in Höhe von 80 Euro und einen Punkt in Flensburg zur Folge haben wird.


0 Kommentare