16.06.2018, 11:55 Uhr

Spiegel gestreift Polizei kann Unfallflucht kurz nach Anzeigenerstattung klären

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Am Freitag zeigte eine 39-jährige Frau aus Zwiesel bei der Polizei an, dass sie gegen 13.30 Uhr in der Angerstraße mit ihrem Kleinbus geparkt habe.

ZWIESEL Sie saß noch im Fahrzeug, als  sie ein Anstoßgeräusch am linken Außenspiegel vernahm. Als sie aufblickte konnte sie einen grauen Kleinbus erkennen, der die Angerstraße stadtauswärts fuhr. Die Dame stellte fest, dass das Spiegelglas ihres linken Außenspiegels gebrochen war. Der Kleinbus fuhr ohne anzuhalten weiter. Bei der Überprüfung einiger Fahrzeuge durch die Polizei im Laufe des Nachmittags konnte ein grauer Kleinbus festgestellt werden, bei dem der rechte Außenspiegel leichte Beschädigungen aufwies. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der Fahrer, ein tschechischer Staatsangehöriger offenbar den Außenspiegel des geparkten Pkw gestreift hatte, ohne dies zu bemerken. Eine Anzeige wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort wird erstellt.


0 Kommentare