22.05.2018, 11:25 Uhr

Warnung vor dubiosem Anruf Anrufer ersucht um Spenden für Verkehrsschulung

Foto: gajus/123RF (Foto: gajus/123RF)Foto: gajus/123RF (Foto: gajus/123RF)

Einen dubiosen Anruf Anfang letzter Woche meldete ein Zwieseler Bürger am Pfingstmontag der Polizei.

ZWIESEL Der Mann erhielt einen Anruf mit Nürnberger Vorwahlnummer. Der Anrufer gab an, dass er im Auftrag der PI Zwiesel anrufe und um Spenden für eine Verkehrsschulung an der Grundschule Zwiesel bitte. Bayernweit sind mit der gleichen Rufnummer bereits mehrere Vorfälle bekannt, die mit der gleichen Masche arbeiten. Es wurde auch angegeben, für eine angebliche „Polizei-Medien-Gruppe“ oder ein „Polizei-Magazin“ zu arbeiten.

Die Polizei weist darauf hin, dass seitens der PI Zwiesel niemand beauftragt wurde, Spenden für Verkehrserziehung oder ähnliches zu sammeln. Es gibt diverse Verlage, die mit dem Namen „Polizei“ als Namensbestandteil arbeiten und durch dieses Erscheinungsbild Verwirrung stiften.


0 Kommentare