28.02.2018, 09:19 Uhr

Videoaufzeichnung überführte die Täter Mit gestohlenen Kennzeichen Tankbetrug begangen

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Zwei Rumänen im Alter von 24 und 18 Jahren bringen an ihrem Pkw Dacia zuvor entwendete deutsche Kennzeichen an, tanken ohne zu zahlen und entkommen zunächst unerkannt.

REGEN Am 27. Februar, gegen 8.40 Uhr, tankten zwei rumänische Staatsangehörige ihren Pkw Dacia an einer Tankstelle im Stadtgebiet Regen. Am Fahrzeug waren hierbei deutsche Kennzeichen aus dem Zulassungsbezirk Passau angebracht. Nach dem Tankvorgang entfernten sich die beiden Männer mit ihrem Pkw, ohne die Tankrechnung von rund 64 Euro zu bezahlen, in Fahrtrichtung Zwiesel.

Nachdem das Tankstellenpersonal umgehend nach der Tat die Polizei Regen verständigte und eine Videoaufzeichnung vorhanden war, wurde diese schnellstmöglich ausgewertet und über die Einsatzzentrale in Straubing eine Sofortfahndung eingeleitet. Diese Fahndung registrierten auch die Fahnder der PI Zwiesel, die die beiden Rumänen mit dem Pkw Dacia, an dem nun die rechtmäßigen rumänischen Kennzeichen angebracht waren, gerade kontrolliert hatten und diese aufgrund der durchgegebenen Personen- und Fahrzeugbeschreibung vorläufig festnehmen konnten.

Die weiteren Ermittlungen der PI Regen ergaben, dass die beiden Beschuldigten die in Regen zum Tanken benutzten deutschen Kennzeichen kurz zuvor in Deggendorf von einem Mercedes Sprinter entwendet hatten. Nach dem Tankbetrug wurden die Kennzeichen von den beiden Täter irgendwo im Bereich der B 11 zwischen Regen und Zwiesel entsorgt. Wo genau, konnte nicht geklärt werden beziehungsweise wollten die Beschuldigen nicht sagen.

Gegen die beiden Rumänen wurde ein Strafverfahren wegen Tankbetruges, Urkundenfälschung und Diebstahls eingeleitet. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Deggendorf wurden diese nach Anzeigenaufnahme wieder auf freien Fuß gesetzt.


0 Kommentare