18.02.2018, 13:08 Uhr

9.000 Euro Schaden 20-Jähriger kommt auf schneeglatter Fahrbahn ins Schleudern und prallt in den Gegenverkehr


Am 17. Februar, gegen 16.30 Uhr, befuhr ein 20-Jähriger Mann aus Kirchberg mit seinem Pkw die Kreisstraße von Kirchberg in Richtung Bischofsmais.

BISCHOFSMAIS Auf Höhe der Ortschaft Käsermühl kam sein VW auf der schneeglatten Fahrbahn ins Rutschen und geriet auf die Gegenspur. Dort prallte er frontal mit dem entgegenkommenden BMW eines 47-Jährigen Mannes aus Deggendorf zusammen.

Die Integrierte Leitstelle Straubing alarmierte daraufhin das BRK Regen und die Feuerwehren Hochdorf und Bischofsmais. Bis zum Eintreffen des Bayerischen Roten Kreuzes wurden die beiden verletzten Unfallbeteiligten von den Feuerwehrmännern betreut und erstversorgt. Der Unfallverursacher wurde durch den Zusammenstoß schwer, der andere Autofahrer leicht verletzt. Anschließend wurden sie in umliegende Krankenhäuser gebracht. 

Die Kreisstraße wurde zur Unfallaufnahme und Straßenreinigung komplett gesperrt. Die Feuerwehren leuchteten die Unfallstelle bei einsetzender Dämmerung aus. Die Feuerwehr Hochdorf war mit beiden Löschfahrzeugen und 22 Aktiven an der Unfallstelle.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 9.000 Euro.


0 Kommentare