13.12.2017, 09:46 Uhr

Bei Internet-Kauf Betrüger aufgesessen

Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)

Offensichtlich einem Betrüger ist eine 21-jährige Frau aus Frauenau aufgesessen. Bereits im Oktober erwarb sie über ein Internet-Verkaufsportal ein Computerspiel von einem Verkäufer aus Nordrhein-Westfalen. Die Ware wirde bisher nicht geliefert.

FRAUENAU Der Kaufpreis in Höhe von 40 Euro wurde über paypal im sogenannten „Freunde-Modus“ bezahlt. Nachdem die Ware bislang nicht geliefert wurde und der gleiche Anbieter die vermutlich gleiche CD bereits wieder anbietet, entschloss sie sich zur Anzeige.

Ob der Anbieter tatsächlich unter der Adresse ermittelbar ist, wird nun Aufgabe der Polizei sein.

Zu der Bezahlweise ist noch anzumerken, dass man den „‘Freunde-Modus“ wörtlich nehmen soll! Einer geringe Gebührenersparnis steht der vollständige Verlust des Käuferschutzes gegenüber.


0 Kommentare