27.11.2020, 12:52 Uhr

1.300 Euro Sachschaden Garagenwand und Schaufenster besprüht

Einer der Sprüher hat wahrscheinlich auch noch einem Motorroller umgeworfen. Foto: 123rfEiner der Sprüher hat wahrscheinlich auch noch einem Motorroller umgeworfen. Foto: 123rf

Graffiti im Heckenweg und in der Unghauser Straße

Burghausen. Zwei Vorfälle von Graffiti mit einem Gesamtschaden in Höhe von 1.300 Euro wurden bei der Polizei Burghausen angezeigt. In einem Fall wurde auch noch ein Motorroller umgeworfen und dadurch beschädigt. Hier entstand ein Schaden in Höhe von 200 Euro.

Die erste Tat fand in der Zeit von Montag, 23. November, 22 Uhr, bis Dienstag, 24. November, 8 Uhr, am Heckenweg statt. Es wurde die Garagenwand eines 74-Jährigen mit einer ca. 50 cm hohen Ziffernfolge in rot-schwarzer Farbe besprüht. Hier wurde auch der Motorroller umgeworfen. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um den gleichen Täter handeln dürfte. Der durch das Graffiti entstandene Schaden wurde auf ca. 300 Euro geschätzt.

Die zweite Tat war zwischen Montag, 23. November, und Donnerstag, 26. November, 8.30 Uhr, an der Unghauser Straße. Zwei Schaufenster eines Getränkemarktes wurden von unbekanntem Täter mit Schriftzügen in weißer Farbe verunstaltet. Der Schaden beläuft sich hier auf ca. 1.000 Euro.

Wer hat zu den jeweiligen Vorfällen Beobachtungen gemacht oder kann sonstige Angaben zu dem oder den Tätern machen? Hinweise nimmt die Polizei Burghausen unter Telefon 08677/96910 entgegen.