21.10.2020, 10:02 Uhr

Burghauser Polizei ermittelt Unfallfluchten in Marktl und Kirchweidach

Die Polizei bitte um Hinweise, um die Unfallfluchten aufklären zu können. F.: MayerDie Polizei bitte um Hinweise, um die Unfallfluchten aufklären zu können. F.: Mayer

In Kirchweidach schoß ein Motorradfahrer frontal einen abbiegenden Seat ab und fuhr davon

Marktö/Kirchweidach. Die PI Burghausen meldet zwei Fälle von Unfallflucht. Einmal wird nach einem Lkw gesucht, einmal nach einem Kradfahrer.

Verkehrsunfallflucht am Bruckberg Marktl

Am Dienstag, 20. Oktober, befuhr ein 72-jähriger Trostberger gegen 18:15 Uhr mit seinem silbernen BMW den Bruckberg bergab in Richtung Marktl. In der zweiten Kurve kam ihm ein Lkw entgegen. Da die Fahrbahn für die beiden Fahrzeuge zu eng war, musste der Trosberger nach rechts ausweichen und stieß dabei an den Randstein. Die hintere rechte Felge des Fahrzeugs wurde beschädigt. Der Sachschaden beträgt ca. 400 Euro. Der Lkw-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um seine Pflichten als Unfallbeteiligter zu kümmern. Zeugenhinweise erbitten die Polizeiinspektionen Altötting 08671/9644-0 oder Burghausen 08677/9691-0.

Unglaubliche Verkehrsunfallflucht in Kirchweidach

Am Dienstag, 20. Oktober, gegen 17:45 Uhr, wollte ein Tyrlachinger mit seinem Seat von der Hauptstraße in ein Grundstück einbiegen. Als der Seat schon mit seiner Fahrzeugfront mittig in der Straße stand, wurde er von einem Kradfahrer, der hinter ihm fuhr, überholt. Das Motorrad kollidierte mit der Stoßstange des Autos. Der Kradfahrer fuhr einfach weiter, ohne sich um den Unfallschaden von ca. 2.500 Euro zu kümmern. Das Auto des Tyrlachingers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand. Wer hat hier Beobachtungen gemacht? Zeugenhinweise erbittet die Polizeiinspektion Burghausen unter der Telefonnummer 08677/9691-0.