02.08.2020, 12:53 Uhr

Großeinsatz der Polizei 22-jähriger Garchinger mit Softairwaffe

 Foto: Jörg Hüttenhölscher/123rf.com Foto: Jörg Hüttenhölscher/123rf.com

Ein 22-jähriger Garchinger löste am Samstag, 1. August 2020, zwei größere Einsätze der Polizei in Garching an der Alz aus.

Garching an der Alz. Gegen 11 Uhr vormittags meldete sich ein Mann bei der Polizei, da er eine Person in der Turnstraße in Garching sichtete, welche ein Sturmgewehr bei sich trug. Auf Grund der Schilderungen begab sich ein Großaufgebot der Polizei mitsamt Hubschrauber ins Gemeindegebiet Garching und durchkämmte dieses über einen längeren Zeitraum.

Nachdem die gesuchte Person nicht festgestellt werden konnte und keine weiteren Mitteilungen bei der Polizei eingingen, wurde das Kräfteaufgebot nach und nach reduziert. Gegen 19 Uhr wurde die Polizei erneut alarmiert, da vermutlich dieselbe Person wieder gesichtet wurde. Erneut begaben sich mehrere Streifen nach Garching.

Etwa zeitgleich meldete sich ein 22-Jähriger aus dem Gemeindegebiet Garching und gab an, dass er vermute, dass er der Auslöser für die Großeinsätze sei. Bei dem jungen Mann konnte ein Softair-Sturmgewehr aufgefunden werden, welches dem Echtmodell täuschend ähnelt. Dieses wurde durch die Polizei sichergestellt.

Den jungen Mann erwartet nun eine Anzeige auf Grund eines Verstoßes nach dem Waffengesetz.