18.07.2020, 13:00 Uhr

Beim Parken in Mühldorf „Fuck Altötting“ in Autolack geritzt

Der VW Polo eines Rentners aus Töging wurde am Donnerstag in der Mühldorfer Tuchmacherstraße zerkratzt. Foto: 123rfDer VW Polo eines Rentners aus Töging wurde am Donnerstag in der Mühldorfer Tuchmacherstraße zerkratzt. Foto: 123rf

Jetzt prangt der Schriftzug „FCK AÖ“ also „Fuck Altötting“ an der Fahrertür

Mühldorf. Am Donnerstag, 16. Juli, stellte ein 71-jähriger Rentner aus Töging am Inn sein Fahrzeug, einen roten VW Polo mit Altöttinger Kennzeichen, im Zeitraum zwischen 17:55 und 20:30 Uhr an der Tuchmacherstraße in Mühldorf am Inn ab. Nach seinem Aufenthalt in Mühldorf fuhr der Mann wieder nach Hause stellte seinen Pkw in seine Garage.

Als er am nächsten Tag wieder mit seinem Fahrzeug fahren wollte, bemerkte er, dass in der Fahrertüre etwas mit einem spitzen Gegenstand eingekratzt war. Hierbei handelt es sich um den Schriftzug „FCK AÖ“ also „Fuck Altötting“. Zudem bemerkte er auf der Beifahrerseite ebenfalls zwei Kratzer hinten rechts. Nachdem das Fahrzeug am Vortag, vor dem Aufenthalt in Mühldorf unbeschädigt war und die Garage, in der das Fahrzeug am Abend nach dem Besuch gestellt wurde, versperrt war, muss der Pkw in Mühldorf beschädigt worden sein.

Wer Hinweise zum Täter geben kann, oder etwas Verdächtiges im o.g. Tatzeitraum in der Tuchmacherstraße beobachtet hat, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn unter der Telefonnummer 08631/3673-0 in Verbindung zu setzen.