23.10.2019, 07:51 Uhr

Beamte hatten das richtige Gespür Burghauser Grenzpolizisten decken internationale Kfz-Hehlerei auf

(Foto: Grenzpolizei)(Foto: Grenzpolizei)

Französische Insassinnen waren völlig überrascht, sie hatten das Fahrzeug ausgeliehen.

NEUÖTTING. Samstagabend zogen die Burghauser Grenzpolizisten an der A94 Höhe Neuötting einen VW Golf TDI zur Kontrolle aus dem Verkehr. Damit bewiesen sie wieder einmal ihren Fahnderinstinkt: der Golf mit französischem Kennzeichen war international wegen Diebstahls zur Sachfahndung ausgeschrieben. Fahrerin und Beifahrerin, zwei 32- und 52-jährige Französinnen, zeigten sich von den nun auftretenden Problemen überrascht. Sie hatten sich den VW Golf in Frankreich nichtsahnend von einer „Garage“ für ihre Reise nach Rumänien ausgeliehen. Da das Auto auch nicht mehr versichert war, ließen die Burghauser Grenzpolizisten den Wagen im Wert von ca. 16.000 Euro zur Dienststelle nach Burghausen abschleppen. Die weitere Sachbearbeitung übernahm das Fachkommissariat für grenzüberschreitende Kriminalität der Kriminalpolizei Traunstein.


0 Kommentare