19.10.2019, 19:19 Uhr

Mitten in der Nacht Betrunken in die Werkstatt gefahren

Der Fahrer eines grauen Opel Corsa wollte in der Nacht einen Unfallschaden lackieren lassen

WINHÖRING. Ein Betreiber einer Werkstatt in Aufham hat am Freitag, 18. Oktober, gegen 23.20 Uhr die Polizei über eine mögliche Trunkenheitsfahrt verständigt. Wie der Mann mitteilte, sei soeben der Fahrer eines grauen Opel Corsa an der Werkstatt vorgefahren und habe um Lackierung eines Unfallschadens gebeten. Nach Ablehnung dieser Bitte sei der betrunkene wirkende Corsa-Fahrer davongefahren. Der Mitteiler hat sich das Kennzeichen gemerkt und den Notruf verständigt. Bei Eintreffen der Streifenbesatzung an der Halteradresse konnte der vermeintliche Fahrer festgestellt werden.

Ein Alkoholtest bei dem 20-jährigen Fahrer aus Winhöring ergab einen Wert von über 1,8 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt. Eine Anstoßstelle, bzw. ein Fremdsachschaden konnte bislang dem Schaden am Opel Corsa nicht zugeordnet werden. Dies ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 08671/96440, bei der Polizeiinspektion Altötting zu melden.


0 Kommentare