12.08.2019, 13:16 Uhr

Renitentes Pärchen Ruhestörung, Beleidigung, Widerstand

(Foto: Eduard Hutterer)(Foto: Eduard Hutterer)

Erst streiten sie sich, danach geht´s gemeinsam gegen die Polizei

BURGHAUSEN. Eskaliert ist am Samstag, 10. August, gegen 23 Uhr, eine Ruhestörung in einem Anwesen an der Unghauser Straße. Zwei Bewohner hatten wohl schon geraume Zeit lautstark geschrien und unter schwankender Stimmung auch Streitigkeiten ausgetragen. Der weibliche Part (61) soll dabei auch eine Mitbewohnerin im Haus in ungewöhnlicher Lautstärke übelst beleidigt haben.

Letztlich war die Polizei hinzugerufen worden. Beiden Beamten gegenüber blieb die 61-Jährige absolut uneinsichtig und sollte schließlich in Gewahrsam genommen werden. Dies gelang unter heftigster Gegenwehr mit Schlägen und Tritten erst mit Hilfe einer zweiten Streifenbesatzung.

Die Bilanz auf Seiten der Polizei: ein Beamter mit einer Bisswunde sowie eine Beamtin mit einem deutlichen Hämatom am Oberarm, der von einem kräftigen Biss der 61-Jährigen herrührt.

Ihr 55-jähriger Lebens- und Streitpartner schlug sich im Streit mit der Polizei auf ihre Seite, attackierte seinerseits die Beamten und konnte erst nach Einsatz des Pfeffersprays gebändigt werden.

Beide verbrachten die anschließende Nacht zusammen, bei der Polizei, allerdings in getrennten Hafträumen.

Beide müssen sich wegen tätlichen Angriffs und Widerstands verantworten, die Frau zusätzlich wegen Körperverletzung und Beleidigung.


0 Kommentare