13.05.2019, 15:10 Uhr

Geldbuße und ein Fahrverbot 151 Sachen statt erlaubter 100 km/h

(Foto: Polizei)(Foto: Polizei)

Von den 442 vorbeifahrenden Fahrzeugen mussten 17 beanstandet werden

BURGKIRCHEN. Am Freitag, 10. Mai, in der Zeit von 19 bis 1 Uhr, führte die Autobahnpolizeistation Mühldorf mit Unterstützung der Polizeiinspektion Burghausen in Burgkirchen an der Alz auf der B 20 Geschwindigkeitskontrollen durch.

Von den 442 vorbeifahrenden Fahrzeugen mussten 17 beanstandet werden. Schnellster war ein Autofahrer mit 151 km/h bei erlaubten 100 km/h. Ihn erwarten nun eine Geldbuße und ein Fahrverbot.


0 Kommentare