12.03.2019, 12:48 Uhr

An der Tanke erwischt Burghauer Grenzpolizisten halten auch beim Tanken die Augen offen

Bayerische Polizei (Foto: Bayerische Polizei)Bayerische Polizei (Foto: Bayerische Polizei)

Rumänischer oder polnischer oder gar kein Führerschein?

BURGHAUSEN. Beim Tanken an einer Burghauser Tankstelle fiel den Grenzpolizisten ein Audi ins Auge, dessen Halter lt. Polizeicomputer keinen Führerschein mehr besaß. Fahrer des Autos war dann allerdings nicht der rumänische Halter, sondern ein anderer Rumäne, der sich aber als mindestens ebenso ergiebig erwies: Der 27-jährige legte den Grenzpolizisten einen polnischen Führerschein vor, den die Experten der vormaligen Schleierfahndung sofort als total gefälscht identifizierten. Da der Rumäne aber keine andere Fahrerlaubnis besaß, erstatteten die Burghauser Grenzpolizisten nicht nur eine Anzeige wegen Urkundenfälschung sondern auch noch wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis. Den Halter des Audi erwartet eine Anzeige wegen Ermächtigung zum Fahren ohne Fahrerlaubnis.


0 Kommentare