09.03.2019, 09:13 Uhr

Aufwändige Bergung auf der B 20 48-Tonner versinkt im Bankett

a:2:{s:7:"default";s:0:"";s:36:"e7c44730-a4b7-40b6-a0d3-6b10f0e459b1";s:0:"";}

Um den Kranwagen von der Böschung zu holen, musste ein 100 Tonnen-Kran her

BURGKIRCHEN/HOCHÖSTER. Am Freitag, 8. März, gegen 20.20 Uhr, kam auf der Bundesstraße 20 bei Hochöster ein 48 Tonnen schweres Kranfahrzeug mit den rechten Reifen auf das Bankett.

Aufgrund des hohen Gewichts versank der Lkw bis zu den Achsen in der aufgeweichten Böschung und drohte umzukippen.

Zur Bergung des Krans wurden zwei schwere Bergungsfahrzeuge und ein 100 Tonnen-Kran angefordert.

Während der Bergungsarbeiten musste die Bundesstraße 20 für fast vier Stunden total gesperrt werden. Die Feuerwehren aus Dorfen und Raitenhaslach übernahmen die Verkehrslenkung und leisteten technische Hilfe bei der Bergung.


0 Kommentare