08.03.2019, 09:08 Uhr

Haftbefehl erlassen Burghauser Grenzpolizei fasst Autodieb

Foto: kzenon/123RF (Foto: kzenon/123RF)Foto: kzenon/123RF (Foto: kzenon/123RF)

Der 57-Jährige war beileibe kein „unbeschriebenes Blatt“

ERHARTING. Dienstagabend an der A94 bei Erharting: Die Burghauser Grenzpolizisten beobachteten einen VW Crafter, der gerade von einem Parkplatz ausfuhr. Bei Überprüfung des Kennzeichens schlug der Polizeicomputer Alarm: Der Kleintransporter war gestohlen. Als die Grenzpolizisten das Fahrzeug stoppten, um es einer Kontrolle zu unterziehen, stieg der Fahrer aus, hob die Hände und gab sofort zu, dass das Auto von ihm höchstpersönlich gestohlen worden sei. „Er wisse, wann er verloren habe“. Der 57-jährige Deutsche hatte bereits mehr als 25 Jahre seines Lebens im Gefängnis verbracht. Neben dem Diebstahl muss er sich auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten, denn er ist schon seit Jahrzehnten nicht mehr im Besitz eines Führerscheins. Den im Dezember 2018 in Nordbayern gestohlenen VW-Crafter sowie die weitere Sachbearbeitung übernahm dann die Mühldorfer Kriminalpolizei. Die Staatsanwaltschaft Traunstein beantragte gegen den Mann Haftbefehl und nach Erlass durch das Amtsgericht Mühldorf lieferten ihn die Kriminalbeamten in die Justizvollzugsanstalt ein.


0 Kommentare