06.03.2019, 13:59 Uhr

Vorsicht ist geboten Nepp mit Lederjacken in Kirchweidach

Foto: Hannes Lehner (Foto: Hannes Lehner)Foto: Hannes Lehner (Foto: Hannes Lehner)

Polizei bittet, sich zu melden, sollte man ein ähnliches Angebot bekommen haben ...

KIRCHWEIDACH. Ein Unbekannter hat am Montagmittag einen 80-jährigen Kirchweidacher auf offener Straße in der Ortsmitte angesprochen und als vermeintlich ehemaliger Arbeitskollege zunächst Grundvertrauen aufgebaut. Gesprächsweise bot der Unbekanntedem Kirchweidacher Lederjacken an, zunächst als Geschenk, bei der späteren Anprobe aber dann doch noch gegen eine mittlere dreistellige Summe, allerdings auch da noch zum Sonderpreis. Der Rentner beschaffte sich dazu den seinen Bargeldbestand übersteigenden Betrag und tauschte damit die Jacken ein. Im Nachgang kamen ihm Bedenken über die Gutmütigkeit des Lederjackenverkäufers und er teilte sie der Burghauser Polizei mit, die nun wegen des Verdachts auf Warenbetrug ermittelt. Die erstandenen Jacken dürften nur von minderwertiger Qualität sein.

Wem ist am Montag in Kirchweidach ein südländisch wirkender Mann in einem dunklen/schwarzen Pkw aufgefallen, wem hat er ähnliche Angebote gemacht?

Hinweise erbittet die Polizei Burghausen unter Tel. 086714/96910.


0 Kommentare