27.12.2018, 13:39 Uhr

22-Jähriger wurde schnell erwischt Schadensträchtige Alkoholfahrt eines Mühldorfers

Bayerische Polizei (Foto:  © Bayerische Polizei)Bayerische Polizei (Foto: © Bayerische Polizei)

Mit über 1,5 Promille ein Verkehrszeichen und ein anderes Auto schwer beschädigt

NEUÖTTING. Am Mittwoch, 26.12.2018, wurde gegen 6:50 Uhr, der Polizeiinspektion Altötting mitgeteilt, dass ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen ein Verkehrszeichen im Kreuzungsbereich der Innstraße/ Lohwimm gefahren ist. Anschließend fuhr er Richtung Innbrücke weiter und touchierte mit seinem Peugeot einen entgegenkommenden VW einer Neuöttingerin. Die VW-Fahrerin konnte sich noch ein Teilkennzeichen merken. Der Verursacher fuhr anschließend mit erhöhter Geschwindigkeit davon.

Der 22-jährige unfallflüchtige Fahrzeugführer aus dem nördlichen Landkreis Mühldorf am Inn konnte recht schnell identifiziert und bei sich zu Hause von einer Polizeistreife der Polizeiinspektion Mühldorf angetroffen werden. Er räumte sofort die Fahrt ein. Da bei ihm eine verwaschene Sprache und ein unsicherer Gang festgestellt wurden, wurde ein freiwilliger Alkotest bei ihm durchgeführt. Der Alkotest ergab eine Atemalkoholkonzentration von über 1,5 Promille.

Anschließend musste bei dem Unfallflüchtigen eine Blutentnahme im Krankenhaus Mühldorf durchgeführt werden. Der Führerschein wurde durch die Polizei sichergestellt.

Es entstand insgesamt Sachschaden an dem Verkehrszeichen und den beiden Autos in Höhe von ca. 11.900 Euro.


0 Kommentare