05.08.2018, 15:02 Uhr

Da kommt jetzt noch einiges nach Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)

Der Mann hatte 1,1 Promille

NEUÖTTING Am Samstag, den 04.08.2018, gegen 16.10 Uhr, wurde die Polizei Altötting zur Abklärung eines Streits unter Beteiligung eines betrunkenen Mannes mit Stimmungsschwankungen auf den Sebastiansplatz gerufen. Dort angekommen trafen die beiden Streifenbesatzungen unter anderem auf einen 42jährigen renitenten Burghauser, der angab, eine Flasche Wodka getrunken zu haben und mit seinem Pkw nun wegfahren zu wollen. Als er daran gehindert werden sollte, wurde er zunehmend aggressiver und versuchte, unter Ausstoß von Beleidigungen, auf die Beamten einschlagen. Mit vereinten Kräften konnte er schließlich zu Boden gebracht, gefesselt und in Gewahrsam genommen werden. Dabei wurden zwei Polizeibeamte leicht verletzt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von über 1,1 Promille, der Bereitschaftsrichter ordnete eine Blutentnahme an.

Nach erfolgter Ausnüchterung erwarten den Mann Strafanzeigen wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Widerstands, Körperverletzung und Beleidigung.


0 Kommentare