27.07.2018, 13:35 Uhr

Auf der B12 bei Marktl Bayerische Grenzpolizei Burghausen landet Treffer

(Foto: Bundespolizei)(Foto: Bundespolizei)

Ausgewiesene Serbin aufgegriffen

MARKTL. Bei der Kontrolle eines Reisebusses stießen die Burghauser Grenzpolizisten auf eine 43-jährige Serbin, die bereits 2010 aus Deutschland ausgewiesen worden war. Sie gab an, inzwischen einen französischen Aufenthaltstitel zu besitzen, was aber die Grenzpolizisten schnell als Falschbehauptung entlarven konnten. Vielmehr war die Serbin per Gericht angewiesen worden, das französische Territorium zu verlassen. Angeblich habe die 43-jährige mit Wohnsitz in Serbien in Deutschland für „ein paar Wochen“ ihre Kinder besucht. 2015 fiel sie bereits in NRW negativ auf: gegen die Serbin war Anzeige wegen Wohnungseinbruchdiebstahls erhoben worden. Die Burghauser Grenzpolizei erstattete nun Anzeige wegen illegalen Aufenthalts in Deutschland.


0 Kommentare