27.06.2018, 09:52 Uhr

Die Fahndung läuft Audi-Fahrer flieht vor Polizei - quer durch den Landkreis Altötting

(Foto: Bundespolizei)(Foto: Bundespolizei)

Rücksichtslos, ohne Führerschein und mit gefälschten Kennzeichen raste ein Kirchweidacher von Haiming bis nach Hart/Alz

HAIMING/GARCHING. Am Dienstag, 26. Juni, um ca. 17 Uhr, fuhr ein 47-jähriger Kirchweidacher mit seinem silbernen Audi A4 halsbrecherisch von Haiming kommend in Richtung Burghausen.

Laut derzeitigem Stand der Ermittlungen ist der Fahrer weder im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis, noch war der besagte Audi ordnungsgemäß zugelassen. Die angebrachten Kennzeichen stellten sich als Fälschungen heraus.

Hierauf versuchten mehrere Streifenwagen die rücksichtslose und gefährliche Fahrt zu unterbinden. Die Verfolgungsfahrt erstreckte sich von Haiming aus über Hohenwart, Burgkichen, Hirten und schließlich nach Hart (Ortsteil Garching).

Der 47-Jährige fuhr mit extrem überhöhter Geschwindigkeit und überholte mehrfach andere Verkehrsteilnehmer trotz Gegenverkehr. In Hart konnte sich der Tatverdächtige der Festnahme entziehen. Die eingeleitete Fahndung mit starken Polizeikräften blieb bisher erfolglos.

Die Operativen Ergänzungsdienste Traunstein bitten Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, gefährdet waren oder sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer (0861) 9873205 zu melden.


0 Kommentare