14.05.2018, 09:25 Uhr

Ein Fall für den Rettungshubschrauber Mazedonier stürzt mit Roller und fährt schwer verletzt weiter


Nach dem Sturz rappelte er sich wieder hoch und fuhr noch einige Kilometer bis nach Hause - erst dann verständigte er die Rettung

ENDLKIRCHEN. Zu einem Verkehrsunfall ist es am Sonntagnachmittag, 13. Mai, im Gemeindebereich von Perach gekommen.

Ein 26-jähriger Gerüstbauer aus Mazedonien war ohne Helm mit einem Roller im Gemeindebereich von Perach unterwegs und kam nach ersten Erkenntnissen alleinbeteiligt zu Sturz.

Trotz schwerer Verletzungen setzte er sich wieder auf seinen Roller und fuhr zu seinem Wohnort bei Endlkirchen im Gemeindebereich Erlbach weiter.

Erst von dort aus konnten Rettungsdienst und Notarzt, wie auch die Feuerwehren Endlkirchen und Perach verständigt werden.

Wegen seiner schweren Verletzungen wurde er mit dem Rettungshubschrauber Christoph 14 in eine Klinik geflogen.


0 Kommentare