25.04.2018, 09:09 Uhr

An der Hermannbräu-Kreuzung 84-Jährige stoppt erst und rammt dann Lastwagen

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Warum eine Münchnerin erst ordnungsgemäß an einer Kreuzung anhielt, um dann in einen vorbeifahrenden Lastwagen zu fahren, ist bisher nicht geklärt. Fakt sind 7.500 Euro Schaden an beiden Fahrzeugen.

BURGKIRCHEN. Am 24.04.2018, gegen 10.40 Uhr, befuhr eine 84-jährige aus München mit ihrem Renault die Kreisstraße AÖ 10 in Fahrtrichtung Kirchweidach. An der Hermannbräu-Kreuzung hielt sie ordnungsgemäß an.

Ein 62-Jähriger aus Schönberg befuhr gleichzeitig mit einem Lastwagen die AÖ 25 in Fahrtrichtung Garching.

Als er sich auf Höhe der Hermannbräu-Kreuzung befand, fuhr die Müncherin plötzlich los und stieß mit ihrem Wagen gegen das rechte hintere Rad des Lastwagens.

Die Fahrzeuglenker blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 7.500 Euro.


0 Kommentare