03.03.2018, 18:40 Uhr

Wasserspiele in Burghausen Feuerwehr flickt geplatzten Hydranten


An der Engl-Kreuzung sorgte ein Hydrant für einen nicht alltäglichen Feuerwehreinsatz

BURGHAUSEN. Am Samstagnachmittag, 3. März, gingen gleich mehrere Notrufe über einen geplatzten Hydranten an der Kreuzung der Robert-Koch-Straße mit der Marktler Straße ein.

Die Integrierte Leitstelle Traunstein alarmierte daraufhin die Freiwillige Feuerwehr Burghausen, welche die Einsatzstelle nur wenig später erreichte. Aus einem Überflurhydranten strömten große Wassermengen auf die Marktler Straße und den Gehweg.

Um eine Gefährdung auszuschließen, wurde der Bereich großflächig abgesperrt. Der Hydrant konnte von der Feuerwehr notdürftig abgedichtet werden und wurde vom Wasserversorger, als zuständiger Betreiber, außer Betrieb genommen.

Vermutlich haben die Minusgrade der letzten Tage in Kombination mit einem technischen Defekt zu dem Schaden geführt. Der Hydrant wird in den nächsten Tagen erneuert, um die Löschwasserversorgung in diesem Bereich wieder uneingeschränkt sicher zu stellen.


0 Kommentare