21.11.2020, 18:02 Uhr

Baustelle 250.000 Euro Zuschuss für die Strecke von Klinglbach bis zu Landkreisgrenze

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Der Landkreis Straubing-Bogen erhält erneut einen großzügigen Zuschuss des Freistaates Bayern für ein Straßenbauprojekt.

Sankt Englmar. Wie Landtagsabgeordneter Josef Zellmeier mitteilte, wird der Ausbau der Straße zwischen dem Sankt Englmarer Ortsteil Klinglbach und der Landkreisgrenze Regen mit 250.000 Euro gefördert. „Es freut mich sehr, dass diese Zuwendung für den Ausbau fließt. Da es sich um eine notwendige Straßenbaumaßnahme handelt, wartet der Freistaat auch mit einer hohen Förderung auf“, betonte Zellmeier.

Beim Ausbau der Teilstrecke der Kreisstraße SR40 zwischen Klinglbach bis hin zur Grenze zum Nachbarlandkreis Regen fallen Kosten in Höhe von gut einer halben Million Euro an, die in gesamter Höhe zuwendungsfähig sind. Daraus ergibt sich der genannte Zuschussbetrag. „Die Förderung ist eine klare Stärkung der Infrastruktur im nördlichen Landkreis Straubing-Bogen; denn besonders im ländlichen Raum sind gute Straßenverhältnisse unverzichtbar für die Mobilität der Menschen“, so Zellmeier weiter. Als Vorsitzender des Haushaltsausschusses legt er besonderen Wert auf eine gute Finanzierung der Staats- und Kommunalstraßen.


0 Kommentare