27.04.2020, 23:41 Uhr

Kommunalpolitik Feride Niedermeier will zweite Bürgermeisterin in Straubing werden

Feride Niedermeier mit der Landtagsabgeordneten Rosi Steinberger.  Foto: ErnstFeride Niedermeier mit der Landtagsabgeordneten Rosi Steinberger. Foto: Ernst

Bei der konstituierenden Stadtratssitzung am 4. Mai werden in geheimer Wahl die weiteren beiden Bürgermeister von den Mitgliedern des neuen Straubinger Stadtrats gewählt.

Straubing. Dazu erklärt die bisherige Fraktionsvorsitzende der Grünen, Feride Niedermeier: „Ich werde mich am 4. Mai als zweite Bürgermeisterin bei der konstituierenden Sitzung dem neuen Stadtrat zur Wahl stellen. Die neue Grünen-Fraktion im Stadtrat unterstützt mich dabei. Das Amt der zweiten Bürgermeisterin ist eine wichtige und verantwortungsvolle Position für unsere schöne Stadt. Maria Stelzl hat diese Position zwölf Jahre lang hervorragend und auch mit großer parteipolitischer Unabhängigkeit ausgeübt. Es wäre eine große Ehre für mich, ihr im Amt nachzufolgen. Da es vermutlich einen Gegenkandidaten aus den Reihen der CSU geben wird und die SPD ihre Unterstützung für diesen Kandidaten schon erklärt hat, weiß ich, dass meine Wahl nicht unbedingt wahrscheinlich ist. Für den Fall der Fälle habe ich aber vorgesorgt. So würde ich mich von meinem Arbeitgeber für die gesamte Zeit der Wahlperiode freistellen lassen. Das halte ich für sinnvoll, denn die Position einer zweiten Bürgermeisterin ist natürlich ein Ehrenamt, nichts desto trotz aber auch eine Zeit-intensive Aufgabe.“

Ihre Fraktionskolleginnen und -kollegen Wolfgang Steinbach, Erhard Grundl, Heidi Webster und Jürgen Steinmetzer erklären unisono: „Feride Niedermeier ist aus unserer Sicht zweifellos und absolut geeignet, das wichtige Amt der zweiten Bürgermeisterin der Stadt Straubing auszuüben. Nach unserem Verständnis, entspricht ihre Kandidatur auch den demokratischen Gepflogenheiten: Da keine Partei bei der Kommunalwahl eine absolute Mehrheit erzielen konnte und wir Grüne von den Straubinger Wählerinnen und Wählern zur zweitstärksten Kraft gemacht wurden, schicken wir unsere bisherige Fraktionsführerin ins Rennen um die zweite Bürgermeisterin. Feride Niedermeier bringt sowohl Erfahrung als auch Elan mit. Nach unserer Überzeugung sind das ideale Voraussetzungen, um zweite Bürgermeisterin in Straubing zu sein.“


0 Kommentare