11.02.2020, 13:51 Uhr

Viele Spannende Themen CSU Konzell – „Mit der Jugend im Austausch“

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Viele Spannende Themen wurden bei der Veranstaltung der CSU/CW Konzell mit dem Titel „Mit der Jugend im Austausch“ in Konzell diskutiert. Bürgermeisterkandidat und Kreisrat Hans Kienberger konnte neben den Gästen auch den Landtagsabgeordneten und CSU-Kreisvorsitzenden Josef Zellmeier, Kreis und Gemeinderäte und Kandidaten für diese Gremien begrüßen.

KONZELL. Nachdem Kienberger seine Ziele für einen neue Politik mit mehr Information und mehr miteinander vorgestellt hat, ging er auf konkrete Themen für die Jugend ein: Überarbeitung der Jugendförderung für die Vereine, Räume für die Jugend, dabei muss das Raumangebot auch der Gruppengröße angepasst sein. Die Bereitstellung von Bauland und Wohnungen für junge Familien oder auch Mietwohnungen. Die Gemeinde Konzell muss, so Kienberger, attraktiv für junge Menschen werden und bleiben, um ein abwandern zu vermeiden.

Der Landtagsabgeordnete Josef Zellmeier ging in seinem Vortrag auf die aktuellen jugendpolitischen Themen ein. Es sei wichtig, in der Diskussion zum Umweltschutz die drei Säulen mit Ökologie, Ökonomie und Soziales gleichberechtigt zu behandeln, so gelingt auch der Schritt zu einer nachhaltigen Politik. In der Diskussion wurde Punkte wie Bauen im Außenbereich, Förderprogramm Mobilfunk und die Errichtung von Funkmasten in „weißen Flecken“ der Versorgung, die Möglichkeiten, aber auch die Schwierigkeiten beim ÖPNV ausführlich besprochen. Interessant waren auch die Ausführungen von Zellmeier, wie Gesetze und Verordnungen entstehen und wer alles, gerade auf Bundesebene, zustimmen muss.

Bürgermeisterkandidat Kienberger ging seinem Schlusswort noch auf die bevorstehenden Veranstaltungen Weißwurstfrühstück mit Josef Laumer in Denkzell am 16. Februar und auf das Bockbierfest am 29. Februar beim Klett-Bräu ein.


0 Kommentare