12.07.2019, 17:17 Uhr

Herausragende Prüfungsleistungen Ehrung der besten Lehramtsanwärter und Referendare in Niederbayern

(Foto: Regierung von Niederbayern)(Foto: Regierung von Niederbayern)

Unter den Geehrten sind zwei zukünftige Lehrerinnen aus Straubing bzw. Bogen

STRAUBING Die Regierung von Niederbayern hat am Freitag (12. Juli) die zukünftigen Lehrer mit den besten Prüfungsergebnissen in Niederbayern im Rahmen einer Feierstunde geehrt. Franz Schneider, Leiter des Bereichs Schulen der Regierung, würdigte fünf Lehramtsanwärterinnen für Grund- und Mittelschulen, fünf Referendarinnen für Förderschulen, eine Fachlehreranwärterin und eine Förderlehreranwärterin für ihre herausragenden Prüfungsleistungen. Als Zeichen der Anerkennung überreichte er den – ausschließlich weiblichen – Prüfungsbesten eine Urkunde und ein kleines Präsent. Unter den Geehrten sind mit der Lehramtsanwärterin Martina Laumer (Mittelschule Bogen) und Referendarin Irina Falk (Institut für Hören und Sprache in Straubing) zwei Vertreterinnen aus der Region Straubing.

Schneider dankte insbesondere auch den Seminarleitern, Seminarrektoren und Betreuungslehrern für die engagierte Betreuung der künftigen Lehrerinnen und Lehrer. Auch Seminarrektor Gerhard Halmbacher ließ in seiner Rede die aufregende Zeit, die hinter den Junglehrerinnen liegt, Revue passieren. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von Corinna Grzeschik von der Grundschule St. Peter und Paul in Landshut.

Für die angehenden Lehrkräfte der Grund- und Mittelschulen hat sich der Fleiß besonders gelohnt. Aufgrund ihrer ausgezeichneten Prüfungsergebnisse können sie mit einer Anstellung in ihrem Wunschregierungsbezirk rechnen.


0 Kommentare