26.10.2017, 09:03 Uhr zuletzt aktualisiert vor

In Rattenberg flogen die Fäuste Körperverletzung im Asylbewerberheim

(Foto:Marcel Mayer)(Foto:Marcel Mayer)

Ein Streit am Mittwoch in einer Rattenberger Asylbewerberunterkunft endete für zwei junge Syrer im Krankenhaus.

RATTENBERG Am Mittwochnachmittag kam es bereits im Linienbus Straubing - Rattenberg zwischen zwei syrischen Flüchtlingen zu einem verbalen Streit. In der Asylbewerberunterkunft eskalierte der Streit derart, dass ein 22-jähriger Syrer einen anderen gleichaltrigen mit der Faust ins Gesicht schlug. Danach lag der Angegriffene am Boden und wurde von seinem Gegner mit Fußtritten und Faustschlägen attackiert. Der am Boden liegende wehrte sich ebenfalls mit Schlägen. Ein anderer junger Flüchtling trennte die beiden bis zum Eintreffen der verständigten Polizeibeamten. Die Beamten stellten fest, dass beide an der Schlägerei beteiligten Syrer Hämatome im Gesicht und Abschürfungen am Körper hatten. Die Verletzten wurden mit dem Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung ins Kreiskrankenhaus Viechtach gebracht. Am Tatort wurden noch ein selbst gebasteltes Stichwerkzeug und eine abgeschlagene Flasche sichergestellt. Ob diese gefährlichen Gegenstände bei der Körperverletzung verwendet wurden, muss noch ermittelt werden.


0 Kommentare