18.12.2020, 11:21 Uhr

Zusätzliche Mittel Bund stärkt Deutsch-Tschechischen Jugendaustausch

Die neun direktgewählten Abgeordneten der Unionsfraktion entlang der Deutsch-Tschechischen-Grenze in Bayern und Sachsen: Karl Holmeier, Thomas Erndl, Yvonne Magwas, Albert Rupprecht, Dr. Hans-Peter Friedrich, Alois Rainer, Veronika Bellmann, Florian Oßner und Peter Aumer. Foto: Lisa Fieger/Büro MdB Peter AumerDie neun direktgewählten Abgeordneten der Unionsfraktion entlang der Deutsch-Tschechischen-Grenze in Bayern und Sachsen: Karl Holmeier, Thomas Erndl, Yvonne Magwas, Albert Rupprecht, Dr. Hans-Peter Friedrich, Alois Rainer, Veronika Bellmann, Florian Oßner und Peter Aumer. Foto: Lisa Fieger/Büro MdB Peter Aumer

Der Haushaltsauschuss des Deutschen Bundestags hat zusätzliche Mittel für den Ausbau des Deutsch-Tschechischen Jugendaustauschs in Höhe von 500.000 Euro bewilligt. Damit steigt die Gesamtförderung auf 2,2 Millionen Euro. Die Gelder sollen unter anderem in das aktuelle Schwerpunktthema „Jugend gestaltet Zukunft“ des Koordinierungszentrums des Deutsch-Tschechischen Jugendaustausches „Tandem“ fließen.

Landkreis Schwandorf. „Tandem“ fördert seit 1997 die Beziehungen und den Austausch junger Menschen aus Deutschland und Tschechien. Hierzu erklärt der Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Schwandorf/Cham, Karl Holmeier: „Entscheidend für das Zusammenwachsen Europas sind die vielen kleinen persönliche Beziehungen und Begegnungen zwischen den Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen und Organisationen der verschiedenen Staaten. Für uns Bayern im Grenzgebiet ist der Austausch mit Tschechien natürlich besonders wichtig.“

Tandem leiste im Bereich des Deutsch-Tschechischen Jugendaustauschs tolle Arbeit und stärke damit sowohl den europäischen Gedanken als auch unsere guten Beziehungen zu unserem Nachbarn. „Daher freue ich mich außerordentlich, dass hierfür im kommenden Jahr nochmal 500.000 Euro mehr zur Verfügung stehen. Davon werden sicherlich zahlreiche Projekte zum Jugendaustausch im Landkreis Schwandorf/Cham, wie beispielsweise die der Jugendbildungsstätte Waldmünchen, profitieren“, so Schmidt.

„Tandem“ organisiert und betreut den schulischen und außerschulischen Austausch, bietet Sprachanimationen und fördert berufliche Praktika sowie den Austausch von Auszubildenden. Auf Initiative des Bundestagsabgeordneten Peter Aumer haben sich neun direktgewählte Abgeordnete der Unionsfraktion entlang der Deutsch-Tschechischen-Grenze in Bayern und Sachsen mit einem Schreiben an den Haushaltsausschuss für eine Erhöhung der Bundesmittel für „Tandem“ eingesetzt. Mit Erfolg! Bundestagsabgeordneter Florian Oßner hatte als zuständiger Haushälter für den Jugendbereich und als Niederbayer sofort ein offenes Ohr für das Anliegen: „Für uns in Ostbayern ist der Austausch mit unserem tschechischen Nachbarn ein gelebter Akt der Völkerverständigung. Deshalb habe ich mich auch dafür eingesetzt, ,Tandem‘ mit zusätzlichen Mitteln für den Ausbau des Jugendaustauschs in Höhe von 500.000 Euro zu unterstützen“, führt Oßner aus.


0 Kommentare