14.10.2020, 11:28 Uhr

Wirtschaftsforum Kinder gestalten herbstliche Schaufenster in Burglengenfeld

Sorgen gemeinsam für herbstliches Flair in der Innenstadt: Vertreterinnen der Burglengenfelder Kindergärten und des Wirtschaftsforums Burglengenfeld.  Foto: Michael HitzekSorgen gemeinsam für herbstliches Flair in der Innenstadt: Vertreterinnen der Burglengenfelder Kindergärten und des Wirtschaftsforums Burglengenfeld. Foto: Michael Hitzek

„Ich bin in Burglengenfeld verliebt.“ Mit dieser Liebeserklärung an seine Heimatstadt hat Benedikt Göhr das Herz einiger Damen gewonnen. Seit zwei Jahren ist der Vorsitzende des Wirtschaftsforums beinahe permanent auf der Suche nach Gleichgesinnten, die sein Ziel teilen: Gemeinsam etwas für Burglengenfeld bewegen.

Burglengenfeld. Aktuelles Beispiel: Die Leiterinnen von örtlichen Kindergärten ließen sich mit ihren Teams von Göhrs Begeisterung anstecken. Das Ergebnis: „Kinderhände gestalten Schaufensterwände“. In und vor 17 Geschäften und Betrieben in der Altstadt ist in den kommenden Wochen zu sehen, was Kinder und Erzieherinnen gemeinsam gebastelt haben: Kürbisse, Maiskolben, Kastanien, Papier und Blätter wurden zu Girlanden, Blumen und Dekoartikeln für die Schaufenster oder für den Außenbereich der Geschäfte bemalt, verklebt oder zusammengebunden.

Benedikt Göhr bedankte sich bei den Leiterinnen der Kindergärten und City-Manager Wolfgang Dantl als Schnittstelle zu den Betrieben, „dass sie sich so spontan bereit erklärt haben, herbstliches Flair in die Geschäfte und damit in die Innenstadt zu bringen. Dantl selbst betonte: „Wir waren von der positiven Resonanz der Kindergärten echt überwältigt, uns hätten fast die Schaufensterflächen nicht ausgereicht!“

Wer die Kunstwerke der Kinder sehen möchte, muss nur mit offenen Augen durch die Stadt bummeln und die Auslagen beachten, oft sind Brillen, Blusen oder Bücher von Herbstdeko aus den Kindergärten umrahmt. So wird die Innenstadt von Burglengenfeld zur Kunstausstellung. Eine Liste mit den beteiligten Geschäften ist zu finden im Internet unter www.wifo-burglengenfeld.com. Mitgemacht haben der Josefine- und Louise-Haas-Kindergarten, der Kindergarten Don Bosco, der AWO-Kindergarten Sandhasen, der BRK-Kindergarten Burg Zauberstein und die BRK-Kinderkrippe Burgmäuse.

Doch damit nicht genug: Das Wirtschaftsform hat zusätzlich eine „Dekorations-Herbstoffensive“ gestartet. Zehn große Pflanzkübel wurden von Sandra Lobensteiner und Bernd Fischer herbstlich bepflanzt und dekoriert. Auch diese verschönern ab sofort bei manchem Mitgliedsbetrieb des Wirtschaftsforums den Eingangsbereich. „Wir unterstützen unsere Betriebe aktiv bei den Dekoartikeln, denn Dekoration schafft Flair und uns ist das Erscheinungsbild unserer Stadt einfach wichtig“, so Göhr. Und noch eine Gemeinschaftsaktion: Die Fokusgruppe „Jugend“ bietet im Bürgertreff am Europaplatz am 30. Oktober die Aktion „Kürbis schnitzen und in der Dunkelheit zum Leuchten bringen“ für Kinder zwischen acht und zwölf Jahren an. Dank der Unterstützung des Wirtschaftsforums wird hier kein Unkostenbeitrag verlangt.


0 Kommentare