23.09.2020, 15:31 Uhr

Ankündigung US-Manöver im Regierungsbezirk Oberpfalz

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

In der Zeit von Montag, 5. Oktober, bis Freitag, 30. Oktober, wird im Regierungsbezirk Oberpfalz ein US-Manöver mit Gefechtsübung durchgeführt. Beteiligt sind 500 Teilnehmer mit 120 Radfahrzeugen.

Weiden. Im Übungsgebiet sind folgende Gemeinden und Städte betroffen: Stadt Amberg; Stadt Weiden in der Oberpfalz; Landkreis Amberg-Sulzbach: Ebermannsdorf, Freihung, Freudenberg, Gebenbach, Hahnbach, Hirschau, Kümmersbruck, Schnaittenbach, Ursensollen; Landkreis Schwandorf: Altendorf, Fensterbach, Gleiritsch, Guteneck, Naaburg, Niedermurach, Wernberg-Köblitz, Oberviechtach, Pfreimd, Schmidgaden, Schönsee, Schwarzach, Schwarzenfeld, Schwarzhofen, Stulln, Teunz, Trausnitz; Landkreis Neustadt an der Waldnaab: Altenstadt an der Waldnaab, Eslarn, Floss, Flossenbürg, Georgenberg, Irchenrieth, Leuchtenberg, Luhe-Wildenau, Moosbach, Neustadt an der Waldnaab, Pirk, Pleystein, Püchersreuth, Schirmitz, Störnstein, Tännesberg, Theisseil, Bechtsrieht, Vohenstrauß, Waidhaus, Waldthurn; Landkreis Tirschenreuth; Bärnau, Plössberg.

Die Übung findet sowohl in militärischen Liegenschaften als auch im freien Gelände statt. Manöver-, Darstellungs- und Nebelmunition sowie Pyrotechnik und Nebeltöpfe kommen zum Einsatz. Die Verkehrsteilnehmer werden bei Tag und bei Nacht um erhöhte Vorsicht gebeten.


0 Kommentare