31.08.2020, 15:28 Uhr

625.000 Euro Bund fördert Breitbandausbau in Oberviechtach

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Das Bundesverkehrsministerium (BMVI) stellt für den Breitbandausbau in Oberviechtach 50 Prozent der Projektkosten über das Breitbandförderprogramm des Bundes bereit. Die Stadt erhält insgesamt 625.000 Euro Förderung für die Schließung einer Wirtschaftlichkeitslücke im Breitbandnetz.

Oberviechtach. Damit erhalten bis jetzt unterversorgte Gebiete in Oberviechtach einen leistungsfähigen Internetanschluss. Rudolf Teplitzky, Bürgermeister der Stadt Oberviechtach, zeigte sich darüber sehr erfreut.

Der Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Schwandorf/Cham, Karl Holmeier, erklärt hierzu: „Mit dem Breitbandförderprogramm investiert der Bund direkt in die digitale Infrastruktur unserer Kommunen. Leistungsstarke Breitbandanschlüsse sind ein bedeutender Faktor für das wirtschaftliche Wachstum und die Lebensqualität der Region. Daher freue ich mich, dass wieder ein weißer Fleck auf der Karte des Breitbandatlas verschwindet.“


0 Kommentare