10.06.2020, 12:28 Uhr

Schnelles Internet Der Bund unterstützt den Breitbandausbau in Maxhütte-Haidhof

 Foto: Sukharevskyy Dmytro/123rf.com Foto: Sukharevskyy Dmytro/123rf.com

Der Bund unterstützt den Breitbandausbau in Maxhütte-Haidhof. Im Rahmen des Breitbandförderprogramms des Bundes übernimmt das Bundesverkehrsministerium die Hälfte der erwarteten Projektkosten in Höhe von rund 581.000 Euro.

Maxhütte-Haidhof. Mit dem Ausbau des Breitbandnetzes sollen bis jetzt unterversorgte Adressen in Maxhütte-Haidhof einen leistungsfähigen Internetanschluss erhalten. Der Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Schwandorf/Cham, Karl Holmeier, erklärt hierzu: „Die Aufnahme in das Breitbandförderprogramm ist ein großer Gewinn für Maxhütte-Haidhof. Ich freue mich sehr, dass die Initiative der ehemaligen Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank erfolgreich war und der Bund die Hälfte der erwarteten Kosten des Ausbaus übernimmt. Frau Dr. Plank hatte sich lange für den Ausbau und die Aufnahme in das Förderprogramm eingesetzt. Auf dem Weg zu gleichwertigen Lebensverhältnissen in Deutschland ist die Schließung von Lücken in der Breitbandversorgung, besonders im ländlichen Raum, ein entscheidender Schritt. Die Bürgerinnen und Bürger sollen alle Zugang zu einem leistungsfähigen Internetanschluss haben. Mit dem Breitbandförderprogramm des Bundes werden Schritt für Schritt alle Versorgungslücken geschlossen.“


0 Kommentare