12.10.2019, 18:46 Uhr

Politik Vorsitzende der Kinderkommission zu Besuch im Mehrgenerationenhaus in Wackersdorf

Auf Einladung der Ortsprecherinnen der Grünen-Ortsgruppe Wackersdorf, Ulrike Pelikan-Roßmann (links) und Sonja Probst (3.v.r), besuchte Beate Walter-Rosenheimer (3.v.l.) das Mehrgenerationenhaus in Wackersdorf. Dem Rundgang durch die Einrichtung schlossen sich Grünen-Bezirksvorsitzende Tina Winklmann (2.v.l.) Mitglieder des Kreisverbandes, der Ortsgruppe wie auch Landratskandidat Rudi Sommer an. (Foto: Helga Stiegelmeie)Auf Einladung der Ortsprecherinnen der Grünen-Ortsgruppe Wackersdorf, Ulrike Pelikan-Roßmann (links) und Sonja Probst (3.v.r), besuchte Beate Walter-Rosenheimer (3.v.l.) das Mehrgenerationenhaus in Wackersdorf. Dem Rundgang durch die Einrichtung schlossen sich Grünen-Bezirksvorsitzende Tina Winklmann (2.v.l.) Mitglieder des Kreisverbandes, der Ortsgruppe wie auch Landratskandidat Rudi Sommer an. (Foto: Helga Stiegelmeie)

Ihr Fazit: „Absolut beeindruckend“. Am Donnerstag besuchte die Bundestagsabgeordnete Beate Walter-Rosenheimer auf Einladung der Ortsgruppe von Bündnis 90/Die Grünen das Mehrgenerationenhaus in Wackersdorf.

WACKERSDORF Seit rund drei Jahren bringt diese unter anderem aus Bundesmitteln geförderte Einrichtung Jung und Alt zusammen und ermöglicht den Bürgerinnen und Bürgern mit überzeugendem Konzept die Teilnahme am öffentlichen Leben. Neben einem offenem Treff, einem Jugendtreff und der Bücherei befinden sich unter anderem auch eine Turnhalle, ein Werkraum sowie der Probenraum des örtlichen Musikvereins in dem barrierefrei gestalteten Gebäude.

Bei einer Führung mit Stephanie Staudenmayer, Leiterin des Mehrgenerationenhauses, informierte sich Walter-Rosenheimer darüber, wie Gäste und Besucher die Einrichtung für sich nutzen und wie das Zusammenspiel der Generationen untereinander funktioniert. „Vor allem die Einblicke in die Präventionsarbeit bei Heranwachsenden haben mir hier ausnehmend gut gefallen“, sagte die Abgeordnete, „und es tut gut zu sehen, dass vom Bund geförderte Objekte ihre Wirkung auf gewünschte Weise entfalten“. Walter-Rosenheimer ist Vorsitzende der Kinderkommission im Bundestag und Sprecherin für Jugendpolitik und Ausbildung der Grünen Bundestagsfraktion.


0 Kommentare