28.03.2019, 10:36 Uhr

Erweiterungsbau Aufbruchstimmung im Landratsamt Neustadt an der Waldnaab – die Umzugskartons sind gepackt

Kreisbaumeister Werner Kraus und Landrat Andreas Meier überzeugen sich vom reibungslosen Ablauf des Umzugs. (Foto: LRA Neustadt an der Donau)Kreisbaumeister Werner Kraus und Landrat Andreas Meier überzeugen sich vom reibungslosen Ablauf des Umzugs. (Foto: LRA Neustadt an der Donau)

Derzeit läuft die letzte Phase des Umzugs der verschiedenen Sachgebiete des Landratsamtes in den neuen Erweiterungsbau mit der Anschrift Am Hohlweg 2: Das komplette Bauwesen mit Umwelt- und Naturschutz sowie der Gutachterausschuss ziehen vom Übergangsquartier im ehemaligen Krankenhaus in ihre neuen Räume.

LANDKREIS NEUSTADT AN DER WALDNAAB Sozialwesen und Ausländerrecht sowie staatliches Abfallrecht und Bodenschutz haben ebenfalls bereits dorthin gewechselt, am Freitag folgt noch die Poststelle. Die kommunale Abfallwirtschaft bef indet sich nun im „Alten Schloss“ am Stadtplatz 36.

Der Neubau für ungefähr 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamtes beheimatet damit die – außer der Zulassungsstelle – die meisten frequentierten Aufgabenbereiche. Die vier Stockwerke wurden barrierefrei und klar strukturiert gestaltet. Im neuen Eingangsbereich des Gebäudes Am Hohlweg befindet sich bei der Poststelle auch ein Informationsschalter.

Landrat Andreas Meier freut sich, dass das neue Gebäude nach etwa zwei Jahren Bauzeit nun so gut wie fertig ist. Ende Mai ist die off izielle Einweihung mit einem Tag der offenen Tür geplant. Der besondere Dank des Landrats gilt den betroffenen Mitarbeitern, die beim Umzug natürlich selbst mit Hand angelegt haben, sowie den Mitarbeitern im Bauunterhalt, dem IT-lern und dem Hausmeisterteam. Ab nächster Woche sollen alle Ansprechpartner wieder normal für die Bürger erreichbar sein. Die Telefonnummern haben sich nicht geändert.


0 Kommentare