21.09.2018, 08:13 Uhr

Das Landratsamt informiert US-Armee hält Manöver „Dragoon Ready 19“ ab – auch der Landkreis Schwandorf betroffen

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Die US-Armee hält vom 11. bis 25. Oktober die Gefechts- und Logistikübung „Dragoon Ready 19“ ab. Die Übung findet außerhalb der Schutzzone um die Übungsplätze Hohenfels und Grafenwöhr statt.

LANDKREIS SCHWANDORF Im Landkreis Schwandorf ist das westliche und südliche Landkreisgebiet mit den Städten und Gemeinden Burglengenfeld, Schwandorf, Maxhütte-Haidhof, Pfreimd, Nabburg, Teublitz, Wernberg-Köblitz, Schwarzenfeld, Stulln, Schmidgaden, Fensterbach, Schwarzach b. Nabburg, Steinberg und Wackersdorf betroffen.

Es finden taktische Kolonnenbewegungen und Nacht-Übungen mit Einsatz von Manövermunition, Nebel und Pyrotechnik statt. Schwerpunkte sind entlang der Trasse der A 93, die im Wesentlichen die östliche Übungsraumgrenze darstellt. Das Landratsamt bittet die Verkehrsteilnehmer um erhöhte Vorsicht. Die Bevölkerung wird gebeten, sich von Einrichtungen der übenden Truppen fernzuhalten.

Übungsschäden sind innerhalb eines Monats nach Beendigung der Übung bei der Gemeinde oder innerhalb von drei Monaten nach dem Zeitpunkt, in dem der Geschädigte von dem Schaden und der beteiligten Truppe Kenntnis erlangt hat, bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben in Nürnberg geltend zu machen.


0 Kommentare