17.04.2018, 13:33 Uhr

R.I.P. Regierung der Oberpfalz trauert um Regierungspräsident a. D. Dr. Wilhelm Weidinger

Dr. Wilhelm Weidinger. (Foto: Regierung der Oberpfalz)Dr. Wilhelm Weidinger. (Foto: Regierung der Oberpfalz)

Die Regierung der Oberpfalz trauert um ihren ehemaligen Regierungspräsidenten Dr. Wilhelm Weidinger der am 13. April im Alter von 78 Jahren verstorben ist.

OBERPFALZ Dr. Weidinger stand vom 1. Juni 1999 bis 30. November 2004 an der Spitze der Oberpfälzer Bezirksregierung. Auch nach seiner Amtszeit als Regierungspräsident blieb er dem Regierungsbezirk treu und trat mit vielfältigen nebenamtlichen Tätigkeiten immer für die Oberpfalz ein, insbesondere als langjähriger Präsident des Oberpfälzer Kulturbundes und Vorsitzender des Regionalmarketingvereins.

Regierungspräsident Axel Bartelt bezeichnete Dr. Wilhelm Weidinger als einen Mann der Entschlossenheit und Entscheidungskraft, dessen vorbildhaftes Wirken bis heute tiefe Spuren im Regierungsbezirk Oberpfalz hinterlassen habe. Nach seinem Studium der Rechtswissenschaften war Dr. Wilhelm Weidinger ab 1968 im Staatsdienst tätig. Unter anderem bekleidete er von 1987 bis 1994 das Amt des Regierungsvizepräsidenten von Oberbayern. Bevor er dann 1999 Regierungspräsident der Oberpfalz wurde, leitete er im Bayerischen Staatsministerium des Innern die Abteilung für Zentrale Angelegenheiten. Der Bayerische Verdienstorden (2013) und das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland (2004) würdigen sein herausragendes berufliches Wirken.


0 Kommentare