18.12.2020, 10:59 Uhr

Mobilität Weitere 48 Abstellplätze erweitern Angebot in der Regensburger Altstadt


Weil der Boden zuletzt frostfrei war, konnten kurz vor Weihnachten noch 24 neue Fahrradbügel in der Altstadt montiert werden. An jedem dieser Bügel können zwei Fahrräder mit Rahmen und Vorderrad angeschlossen werden.

Regensburg. Drei Anlagen mit je drei Bügeln wurden in der Salzburger Gasse bzw. am Frauenbergl aufgestellt. Um den Radfahrerinnen und Radfahrern Abstellmöglichkeiten am Haus der Bayerischen Geschichte anbieten zu können, wurden zehn Bügel auf der Donauseite des Museums aufgestellt. An der Südseite des Gebäudes stehen schon seit dessen Eröffnung Radbügel. Erweitert wurden außerdem die Anlagen auf dem Schwanenplatz. Wie sich gezeigt hat, waren die vorhandenen Abstellplätze zeitweise bereits nahezu voll belegt.

Um dem wachsenden Bedarf gerecht werden zu können, hat die Stadtverwaltung sowohl innerhalb der Altstadt als auch in den Stadtteilen weitere Standorte für Radabstellanlagen im Blick.


0 Kommentare