13.11.2020, 14:56 Uhr

Neue Fahrpreise zum 1. Januar 2021 RVV präsentiert neues Ticket-Angebot

 Foto: Reinig Foto: Reinig

Der Aufsichtsrat des Regensburger Verkehrsverbundes hat beschlossen, die Ticketpreise zum 1. Januar 2021 um durchschnittlich 2,5 % anzuheben.

Regensburg. „Die Kosten für Betrieb und Ausbau des ÖPNV-Angebotes steigen auch im Jahr 2021 deutlich. Diese Ausgaben werden durch eine moderate Preiserhöhung von 2,5 % zumindest teilweise kompensiert, damit auch zukünftig wichtige Maßnahmen zur Erweiterung des Angebotes finanziert werden können.“, so Kai Müller-Eberstein, Geschäftsführer des RVV.

Ausgewählte Tarifanpassungen:

- Die Preise der Streifen-Tickets bleiben unverändert, so dass z.B. der

Preis für eine Fahrt in der Stadt Regensburg mit dem Streifen-Ticket

im Vorverkauf weiterhin bei 2,00 EUR bleibt.

- Der Preis des Einzel-Tickets für Preisstufe 1 im Vorverkauf (z.B. über

die RVV-App) wird um 10 Cent auf künftig 2,60 EUR erhöht.

- Die Preise für die Tages-Tickets für 2 Personen, z.B. für die

Preisstufe 2, werden von 5,00 EUR auf 5,50 EUR erhöht.

- Die Preise für die Job-Tickets bleiben unverändert.

- Das klassische Jahres-Abo (Normalpreis) wird um rund 1 % erhöht.

Mit der Einführung eines 50-Streifen-Tickets über die RVV-App reagiert der RVV auf Veränderungen in der heutigen Arbeitswelt. Viele Arbeitnehmer

wechseln mittlerweile tageweise zwischen Home-Office und Arbeitsstätte:

Fahren RVV-Kunden nur an einem oder maximal zwei Tagen zu ihrer

Arbeitsstätte und arbeiten den Rest der Woche von Zuhause aus, sind sie mit dem neuen 50-Streifen-Ticket meist günstiger unterwegs als mit einer

Zeitkarte. Das neue Ticketangebot ist als Handy-Ticket über die RVV-App

erhältlich: Es bietet für einen Preis von 45 Euro ein Guthaben von 50

Streifen, das im gesamten RVV-Gebiet flexibel genutzt werden kann.

Ein Preisbeispiel zum 50-Streifen-Ticket: Ein Arbeitnehmer aus Neutraubling arbeitet an drei Tagen in der Woche im Home-Office und fährt an den beiden übrigen Tagen ins Büro nach Regensburg. Nutzt er das neue 50-Streifen-Ticket auf seinem Handy, kosten Hin- und Rückfahrt je Bürotag insgesamt 5,40 EUR - mit einem Monats-Ticket wären es umgerechnet rund 7,60 EUR. Ab einem dritten Bürotag pro Woche ist jedoch nach wie vor das Jahres- bonnement „12 zu 9“ empfehlenswert: Hin- und Rückweg mit dem Abo osten dann umgerechnet nur 3,80 EUR je Bürotag.

Weitere Infos und Preisvergleiche der verschiedenen Ticketangebote wird der RVV in Kürze unter www.rvv.de/50Streifen veröffentlichen.


0 Kommentare