24.09.2020, 09:04 Uhr

Zum Weltkindertag Eine gelungene Kinderkulturveranstaltung an einem neuen Ort in Regensburg

 Foto: Stadt Regensburg/Stefan Effenhauser Foto: Stadt Regensburg/Stefan Effenhauser

Am Sonntagnachmittag, 20. September, veranstaltete das städtische Spielbusteam vom Amt für kommunale Jugendarbeit die Kinderkulturveranstaltung für den diesjährigen Weltkindertag. Der Eintritt war selbstverständlich kostenfrei. Leider durften aufgrund der Hygieneregeln keine Speisen angeboten werden und die Getränke nur in begrenztem Maße. Auch das Familienspielfest im Villafest musste in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie entfallen.

Regensburg. Hingegen bei strahlendem Sonnenschein und guter Stimmung fand die Kinderkulturveranstaltung im Ostpark als neuer Veranstaltungsort mit 200 Kindern und Erwachsenen statt. Das Kindertheater „Plüsch“ und die Kinderband „Geraldino“ unterhielten die Familien in bester Stimmung. Die Kinderband „Geraldino“, vertreten mit Herrn Frosch und Frau Fisch, genossen dabei auch ihren ersten Auftritt in diesem Jahr.

Auch ein Spielbuseinsatz von Seiten der Stadt Regensburg lies die Herzen der Kinder höherschlagen.

Der Park mit seinen weitläufigen Rasen- und Schattenflächen im Kasernenviertel wird auch in den folgenden Jahren als Veranstaltungsort genutzt.


0 Kommentare