13.05.2020, 12:05 Uhr

Abstimmung bis 30. Juni möglich Landkreis Regensburg nimmt am Wettbewerb „Deutschlands schönster Wanderweg 2020“ teil

 Foto: Markus Roth Foto: Markus Roth

Mit dem Burgensteig im Tal der Schwarzen Laber nimmt der Landkreis Regensburg am Wettbewerb „Deutschlands schönster Wanderweg 2020“ teil, der von der bekannten Zeitschrift „Wandermagazin“ ausgeschrieben wird. Der Wettbewerb läuft noch bis zum 30. Juni.

Landkreis Regensburg. 7.500 Wanderer haben im Online-Voting bereits abgestimmt und aktuell liegt der Burgensteig auf dem vierten Platz. Das ist nicht schlecht, doch wir wollen auf jeden Fall unter die ersten Drei! Der Wettbewerb läuft bis zum 30. Juni und noch ist Gelegenheit, für den Burgensteig im Tal der Schwarzen Laber abzustimmen.

Das „Wandermagazin“ inspiriert seit 35 Jahren seine Leserinnen und Leser mit Reportagen zu genussvollen Wanderungen. Bereits zum 16. Mal kürt es in einem Wettbewerb „Deutschlands schönste Wanderwege“ in den Kategorien Touren (Tagestouren) und Routen. Schon das Erreichen des Finales wertet Susanne Kammerer, Tourismusreferentin des Landkreises, als Erfolg. „Wir haben im Herbst mit 63 Mitstreitern unsere Bewerbung abgegeben und hoffen jetzt natürlich, dass möglichst viele Bürgerinnen und Bürger uns mit ihrer Stimmabgabe unterstützen“, erklärt sie.

Die Wahl zu Deutschlands schönstem Wanderweg 2020 läuft bereits seit Februar und ist noch bis zum 30. Juni möglich. Jede Stimme zählt! Machen Sie mit und stimmen Sie für den Burgensteig im Tal der Schwarzen Laber. Es lohnt sich, denn unter den Teilnehmern werden tolle Gewinne verlost. Informationen zum Wettbewerb und die Abstimmungsplattform gibt es im Internet unter wandermagazin.de. Hinweis: Für die Teilnahme ist die Angabe verschiedener Daten notwendig, um Manipulationen bei der Wahl vorzubeugen.

Der Burgensteig durch das Tal der Schwarzen Laber führt von Sinzing bis Beratzhausen durch den westlichen Landkreis Regensburg. Durchgängig markiert mit dem Symbol des sympathischen Ritters „Wonnebold“ folgt der Wanderweg mal direkt den unzähligen Windungen des Flusses, mal verläuft er hoch über dem tief eingeschnittenen Felsental und bietet fantastische Ausblicke auf die beinahe alpin anmutende Landschaft ringsumher. Entlang der Strecke sorgen Informationstafeln für einen guten Überblick und erzählen die Geschichte der mittelalterlichen Burgen und Burganlagen, die hoch über der Schwarzen Laber thronen. Unten schlängelt sich der Fluss beschaulich und beinahe unberührt durch die bizarren Felsformationen des Bayerischen Jura und bietet ein herrliches Wandervergnügen. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.burgensteige.de oder beim Sachgebiet Tourismus unter der Telefonnummer 0941/ 4009-495 oder per Mail an tourismus@lra-regensburg.de.


0 Kommentare