12.01.2020, 17:40 Uhr

Anlässlich des Neujahrsempfangs Auf Einladung des Abgeordneten Tobias Gotthardt – tschechischer Außenminister zu Besuch in Wörth

Tobias Gotthardt, Landtagsabgeordneter und designierter Vorsitzender der Europa-Union Regensburg. (Foto: Philipp Seitz)Tobias Gotthardt, Landtagsabgeordneter und designierter Vorsitzender der Europa-Union Regensburg. (Foto: Philipp Seitz)

Hohen Besuch erwartet Schloss Wörth am Donnerstag, 16. Januar 2020. Auf Einladung von Tobias Gotthardt, Landtagsabgeordneter und designierter Vorsitzender der Europa-Union Regensburg, kommt Dr. Martin Smolek, stellvertretender Außenminister der Tschechischen Republik anlässlich des Neujahrsempfangs der Europa-Union um 18 Uhr nach Wörth an der Donau. Die Veranstaltung ist öffentlich, eine Anmeldung per Mail an buero@eu-bayern.de allerdings zwingend erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist feuerpolizeilich begrenzt.

WÖRTH AN DER DONAU Mit der Veranstaltung, so Gotthardt, unterstreiche man den Anspruch der Europa-Union, „eine gestaltende Kraft europäischer Einigung und grenzübergreifenden Miteinanders zu sein“. Man verstehe sich – gerade im ostbayerischen Raum – als „Brückenbauer eines funktionierenden Europas der Menschen und Regionen“. Dass mit Dr. Martin Smolek ein profiliertes Kabinettsmitglied aus dem Nachbarland zugesagt habe, sei „eine echte Ehre und wahre Chance“. Es unterstreiche aber auch die Rolle Wörths und des historischen Rondellzimmers als „ein Hort der bayerisch-tschechischen Nachbarschaft“. Schon im Frühsommer hatte Gotthardt als Europaausschussvorsitzender hier mit dem „Handschlag von Wörth“ eine neue Phase der Kooperation mit seinem tschechischen Vorsitzenden-Kollegen eingeläutet.

Die Europa-Union Deutschland (EUD) ist die größte Bürgerbewegung für Europa in Deutschland. Sie tritt seit über 70 Jahren für eine weitreichende europäische Integration ein – überparteilich und unabhängig. Die Europa-Union steht für ein friedliches, freiheitliches und föderales Europa, das auf Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Transparenz gegründet ist. Ihre 17.000 Mitglieder sind in 16 Landesverbänden mit rund 300 Kreis-, Orts- und Stadtverbänden sowie in ihrem Jugendverband, den Jungen Europäischen Föderalisten (JEF), vernetzt. Die Europa-Union Bayern ist mit 4.700 Mitgliedern der größte Landesverband der Europa-Union Deutschland.


0 Kommentare