03.11.2019, 23:03 Uhr

Erste Parkstunde kostenfrei Die Regensburger FDP befürwortet den Koalitionsbeschluss zu den städtischen Parkhausgebühren

(Foto: Viktor Cap/123rf.com)(Foto: Viktor Cap/123rf.com)

Der Kreisverband der FDP Regensburg befürwortet die Entscheidung der Stadtratskoalition, die erste Parkstunde in den Regensburger Parkhäusern weiterhin kostenfrei zu gestalten. Weder das Konzept zu einer fahrradfreundlichen Altstadt, noch die geforderte Gleichberechtigung aller Verkehrsteilnehmer würden davon negativ beeinflusst.

REGENSBURG Anwohner, Altstadtkaufleute, Hotelerie und Gastronomie müssten nach wie vor durch den Individualverkehr gut erreichbar sein. Dazu gehörte gerade auch für schnelle Besorgungen in der Altstadt, ein attraktives und ortsnahes Parkplatzangebot, das optimal an den ÖPNV angeschlossen ist. In der Altstadt ist nach Meinung der FDP Regensburg den Fußgängern, Radfahrern und dem ÖPNV Vorrang zu gewähren. Daher stellt sich die FDP Regensburg auch nicht gegen den Fahrradentscheid, da dieser vor allem der Verkehrssicherheit im Stadtbereich dienen soll.

Der Kreisvorsitzende der FDP Regensburg Ulrich Lechte merkt hierzu an: „Die Altstadt steht in Konkurrenz zu den Einkaufszentren in Regensburg und dem Umland, wo kostenloser Parkraum zur Verfügung gestellt wird. Um die Attraktivität der Altstadt zu steigern, können Reglementierungen nicht die Verkehrsprobleme der Zukunft lösen. Seitens der Stadt müssen deshalb überzeugende Angebote gemacht werden. Es sollten altstadtnahe Parkhäuser, beispielsweise auf dem Jacobi-Gelände und am alten Eisstadion (inklusive Bewohnerparkplätzen), geschaffen werden und für die Radfahrer muss ein sicheres Radwegenetz ausgebaut werden.“

Angesichts der zunehmenden Beschwerden von Fußgängern in den Fußgängerzonen in der Altstadt spricht sich die FDP dafür aus, die Bürgerinnen und Bürger noch einmal verstärkt für die gegenseitige Rücksichtnahme – Einsicht vor Verbot! – zu sensibilisieren. Nur so könne ein Miteinander von Fußgängern und Fahrradfahrern in der Altstadt funktionieren.


0 Kommentare